OhrkerzenOhrkerzenzeremonie

tiefe Entspannung, reinigende Wirkung, Anregung der Selbstheilungskräfte…

die Ohrkerze ist ein Multitalent!

Die Ohrkerze: Eine von den Hopi – Indianern entwickelte Anwendung für die Ohrhygiene und zur Entspannung. Wie läuft eine Ohrkerzenanwendung ab? Bequem auf der Seite liegend hören Sie das angenehme Rauschen und Knistern der abbrennenden Ohrkerze, die nur wenige Millimeter in den äußeren Gehörgang eingeführt wird. Sie spüren die angenehme, sich entwickelnde Wärme. Während ich hinter Ihnen sitze und die Ohrkerze behutsam festhalte. Nach ca. 15 Minuten ist sie bis zur Markierung abgebrannt und wird vorsichtig aus dem Gehörgang genommen. Dasselbe geschieht auch mit dem anderen Ohr. Sie dürfen hinterher noch einige Zeit ausruhen und die Anwendung auf sich wirken lassen. Eine kleine Ohrmassage rundet das Angebot entspannend für Sie ab.
Das Wirkprinzip der Ohrkerze:

Trommelfellmassage: Schwingung durch Ausgleich Überdruck-Innenohr und Unterdruck abbrennende Ohrkerze.
tiefe Entspannung: Durch ins Ohr gelangende angenehme Wärme.
reinigende Wirkung: Poren des äußeren Gehörgangs werden geöffnet.
Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Die Ohrkerze ist keine Arznei und nur zur äußeren Anwendung gedacht! Bei akuten Problemen begeben Sie sich bitte in die Hände Ihres Heilpraktikers oder Arztes! Sie dient der Unterstützung und Beschleunigung von Ausscheidungsprozessen und somit zur Einleitung von Selbstheilungskräften. Sowie der Wiederherstellung von seelischer und körperlicher Harmonie. Ich setze sie zur Entspannung ein.

Verwöhndauer für eine Ohrkerzenanwendung mit Ohrmassage

30 Min. insgesamt Energieausgleich 20€

Bitte planen Sie noch ca. 30 Minuten für die Nachruhzeit und den gemeinsamen Tee ein.